Über das Projekt

Das Internet bietet viele Chancen und Möglichkeiten, den Alltag zu bereichern und zu erleichtern. Hilfe bei Einkäufen, Behördengängen oder auch der Austausch mit Familie und Freunden. Digitalisierung ist kein Selbstzweck, denn Dabei sein! Online im Alter! bedeutet, die unzähligen Möglichkeiten des Internets kompetent, sicher und vor allem selbstbestimmt nutzen zu können. Daher fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) das Projekt Digitaler Engel. Es richtet sich an ältere Menschen, die digitale Kompetenzen erwerben wollen, um in der Online-Welt sicher zu agieren, und unterstützt Wissensvermittler:innen dabei, ein nachhaltiges und vertrauenswürdiges Angebot vor Ort zu schaffen.

Das Projekt Digitaler Engel ist Bestandteil der Umsetzungsstrategie der Bundesregierung zur Gestaltung des digitalen Wandels und wird von Deutschland sicher im Netz e.V. mit Förderung des BMFSFJ umgesetzt. Unter dem Dach des DigitalPakt Alters ist der Digitale Engel eine konkrete Maßnahme zur Förderung der digitalen Teilhabe älterer Menschen.

 

Für ältere Menschen - Infomobile

Online Reisen buchen, mit den Enkeln online in Kontakt bleiben oder das eigene Zuhause zum Smart Home umrüsten: Die mobilen Ratgeber:innen von Deutschland sicher im Netz e.V. bieten Hilfe bei konkreten Fragen rund um die Digitalisierung.

Der Digitale Engel vermittelt älteren Menschen praxisnah, persönlich und vor Ort, wie die täglichen Abläufe und Gewohnheiten durch digitale Anwendungen bereichert und erleichtert werden können. Die mobilen Ratgerber:innen gehen dorthin, wo ältere Menschen sich im Alltag bewegen: vom Marktplatz über Mehrgenerationenhäuser bis hin zu Seniorentreffs. Hierfür fahren die Digitalexpert:innen mit zwei Infomobilen bis Ende 2025 durch ganz Deutschland, mit besonderem Fokus auf ländlichen Regionen. Im persönlichen Gespräch werden digitale Angebote vorgestellt, konkrete Fragen beantwortet und Ängste abgebaut. 

DABEI SEIN! ONLINE IM ALTER.

Haben Sie Interesse an einem Besuch in Ihrer Organisation? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf. Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Angebot vor Ort.

Image
Eine Dame zeigt einer anderen Person etwas auf ihrem Smartphone am Stand des Digitalen Engels.

Für Wissensvermittelnde -  Online Schulungen

Ältere Menschen dürfen mit der Digitalisierung nicht allein gelassen werden. Es braucht nachhaltige Angebote, die sie bei der sicheren Nutzung von Online-Diensten begleiten. Der Digitale Engel unterstützt bei der Vermittlung digitaler Kompetenzen auch die lokalen Akteure vor Ort.  Gemeinsam mit Partnern aus der Seniorenarbeit verbreiten wir bestehende Angebote für ältere Menschen und unterstützen beim Aufbau oder bei der Erweiterung eigener lokaler Angebote.

Seit Januar 2023 finden Online-Schulungen für Wissensvermittler:innen statt. Inhalte dieser Schulungen sind Lerneinheiten zu diversen Digitalthemen, Bildung im Alter, Informationen zu benötigter Technik, Fördermöglichkeiten und vieles mehr.

Sie möchten ein eigenes Angebot für Ältere initiieren? Mehr Informationen zu unserem kostenfreien Lernangebot und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter Online-Schulungen.

Dieses Angebot findet digital statt, auf Anfrage können einzelne Lerneinheiten auch vor Ort durchgeführt werden. 

Image
Referent hält Smartphone hoch und zeigt auf etwas
Quelle
Jörg Farys (DIE.PROJEKTOREN)

Für junge Freiwillige - Digitaler Engel vor Ort

Die Bedeutung und Verantwortung von Senioreneinrichtungen, ältere Menschen an digitale Technik heranzuführen und sie im Prozess des Wissens- und Kompetenzerwerbs zu begleiten, nimmt zu. Mobilitätseingeschränkte Menschen können über ein Lernangebot in ihrer Wohn- und Pflegeeinrichtung erreicht werden und sich darüber hinaus gegenseitig unterstützen, ermutigen und über Neuerungen austauschen. Daher hat der Digitale Engel ein kostenloses Bildungsprogramm für junge Freiwillige aus den Freiwilligendiensten FSJ und BFD entwickelt.

Es richtet sich an alle Einsatzstellen, die die Tätigkeiten ihrer Freiwilligen um die Vermittlung von digitalen Kompetenzen erweitern möchten. Die Freiwilligen werden durch das Projektteam als Digitale Engel vor Ort geschult. Dies beinhaltet neben der Vermittlung relevanter digitaler Inhalte besonders auch didaktische Hinweise zur gezielten Vermittlung von Kompetenzen an Ältere. Während des gesamten Zeitraumes des Freiwilligendienstes ist eine
Betreuung durch das Team des Digitalen Engels gewährleistet.

Bei Interesse melden Sie sich gern unter freiwillig@digitaler-engel.org oder informieren Sie sich unter https://www.digitaler-engel.org/junge-freiwillige

Image
Älterer Herr im Rollstuhl trägt eine VR Brille und wird von einem jungen lächelnden Mann geschoben.
Quelle
Shutterstock 2021

 Foto: Shutterstock

Beirat Digitaler Engel

Ein Projektbeirat, bestehend aus Vertreter:innen von Verbänden, Wissenschaft, des BMFSFJ und Vertreter:innen der Zielgruppe, fördert die Vernetzung der einzelnen Akteure und Weiterentwicklung der Projektinhalte. In regelmäßigen Abständen kommen die Mitglieder des Projektbeirats zusammen, um über die aktuellen Entwicklungen des Digitalen Engel informiert zu werden, diese zu unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Mitglieder bringen ihre Expertise in drei Arbeitskreisen ein:

  • Der erste Arbeitskreis befasst sich mit dem Ansatz und der Optimierung des Projekts.
  • Der zweite Arbeitskreis diskutiert die Verbreitung und Vernetzung der teilnehmenden Organisationen auf bundesweiter und lokaler Ebene.
  • Der dritte Arbeitskreis nimmt die Öffentlichkeitsarbeit und Verbreitung des Projekts in den Fokus.

Mitglieder des Projektbeirats sind (Stand: 24.11.2022):

AWO Bundesverband e.V.

Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ref. 312

Wege aus der Einsamkeit e.V. 

Wissensdurstig.de Servicestelle Bildung und Digitalisierung im Alter

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm

Friede Freude Smartphone

Unser Team

Ihre Ansprechpartner:innen beim Digitalen Engel sind:

  • Katharina Kunze, Projektleiterin
  • Petra Rollfing, Digitalexpertin und mobile Referentin
  • Marie-Christin Schoeffel, Referentin Tourenplanung
  • Johannes Diller, Digitalexperte und mobiler Referent
  • Theresa Kuper, Referentin für Online-Formate
  • Kerstin Schötschel, Sachbearbeiterin
  • Gökhan Karabulut, studentischer Mitarbeiter

Gern stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer: +49 (0) 30 76 7581 530 oder per E-Mailinfo@digitaler-engel.org