Online: Beiratssitzung - Digitale Unterstützung in Corona-Zeiten

Mi., 10. März 2021, 10:00 - 11:30

Deutschland sicher im Netz
Albrechtstraße 10c
10117 Berlin
Deutschland

Image
3. treffen der Beiratsmitglieder

Am 10. März kam zum dritten Mal der Projekt-Beirat des Digitalen Engel online zusammen. Außerdem zu Gast: Frau Elke Schilling, Initiatorin und 1. Vorsitzende des Vereins Silbernetz e.V.

Berlin, 10.03.2021 – Innerhalb des Projekts hatten sich im Laufe der letzten Monate einige Neuerungen ereignet: Formate wurden weiterentwickelt und ein neues Gesicht unterstützt seit Februar 2021 das Team der Digitalen Engel. Johannes Diller, der neue Mobilreferent stellte sich dem Beirat vor. Gemeinsam mit Monika Schirmeier vermittelt er in derzeit digitalen Veranstaltungen Wissen rund um Smartphone und Tablet. Das gefragteste Thema ist, wohl auch aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen, Online-Kommunikation und die Nutzung von Videotelefoniesystemen wie Zoom und Skype.  

In Vorbereitung auf das Treffen des gesamten Beirats, waren zuvor die Mitglieder innerhalb dreier Arbeitskreise zusammengetreten. Entsprechend der jeweiligen Expertise wurde die Erweiterung von Themen und Formaten innerhalb des Projekts besprochen. Es wurden Vorschläge zur weiteren Vernetzung auf bundesweiter und lokaler Ebene gemacht und diskutiert, wie die Angebote des Digitalen Engel bei älteren Menschen stärker bekanntgemacht werden können.  

Digitalisierung für Senior:innen als Zukunftsthema

In Zukunft steht nun eine Erweiterung des Themenportfolios an, z. B. zu digitalen Gesundheitsdiensten. Aktuell gibt es – auch mit Einführung der digitalen Gesundheitsakte viele Fragezeichen bei den älteren Menschen. Dies möchte der Digitale Engel aufgreifen und darüber informieren. Um ältere Menschen selbst zu erreichen und ansprechen zu können, bedarf es der Vernetzung mit Multiplikator:innen aus der Seniorenarbeit vor Ort. Auch Sie müssen in ihrer Arbeit unterstützt werden, digitale Alternativangebote für ihre Besucherinnen und Besucher der sonst offenen Treffpunkte, zu schaffen.   

Erkenntnisse ihrer Arbeit beim Verein Silbernetz e. V., teilte Elke Schilling mit den Beiratsmitgliedern. Seit fast einem Jahr ist das Einfachmalreden-Silbertelefon auch bundesweit erreichbar und vermittelt mittlerweile neben Informationen auch Silbernetzfreunde. Der Bedarf ist steigend, da dort jeder Dritte über Einsamkeitsgefühle berichtet.  Darüber hinaus zeigt sich, dass viele Ältere keinerlei Informationen zu den vorhandenen Angeboten vor Ort haben. In diesem Punkt unterstützt der Digitale Engel die Senior:innen, indem im Anschluss an jede Veranstaltung ein wegweisendes Dokument zu lokalen Angeboten zur Verfügung gestellt wird. Alle kommenden Online-Veranstaltungen gibt es im Tourenplan des Digitalen Engel

Das Gremium setzt sich zusammen aus Vertreter:innen von Verbänden, Wissenschaft, und Vertreter:innen der Zielgruppe. Gefördert wird der Digitale Engel vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).   

Teilnehmende Organisationen im Beirat sind:  

  • Susanne Rindt - AWO Bundesverband e.V. 
  • Franz-Ludwig Blömker - Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. 
  • Julia Schermann - Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ref. 312 
  • Isabel Wingenbach - Deutscher Sparkassen- und Giroverband 
  • Sven Zschoch - Nepos GmbH  
  • Peter Mundt - Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam 
  • Dagmar Hirche - Wege aus der Einsamkeit e.V.  
  • Nicola Röhricht - Wissensdurstig.de Servicestelle Bildung und Digitalisierung im Alter, BAGSO   
  • Dr. Markus Marquard - Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm 
  • Martin Kessenbrock - Bezirksamt Mitte (Ehrenamtlicher Mitarbeiter) 

Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, um Ihnen eine bessere Nutzung zu ermöglichen und zur Analyse des Nutzerverhaltens.

Unter "Mehr Infos" gelangen Sie zur Datenschutzerklärung und können der Speicherung Ihrer Daten widersprechen.